Wenn’s noch etwas mehr sein darf. Für noch etwas weniger. Unser Gesundheitswesen

Herr von Stackelberg hat wieder mal gute Gründe geliefert. gute Gründe dafür, dass es in unserm Gesundheitswesen nicht so weiter gehen darf. Er spricht über die Krankenhausreform.

Rund 2,2 Mrd. € wird seiner Meinung nach die Krankenhausreform den Beitragszahler mehr kosten. Kriegt er dafür mehr Leistung? Nein, aber weiterhin mehr Operationen als der Gesundheit zuträglich ist. Weil der Klinikabbau langsamer stattfinden wird als erwartet. 

Dann werden die Qualiätszuschläge wachsen. Die Abschläge dagegen, auf die wird wahrscheinlich verzichtet werden. ich vermute mal, zu kompliziert. Zu viel Rechtsstreit. Lieber einfach mehr zahlen.

Und wann greift die neue Qualitätsorientierung? Seiner Meinung nach IN SECHS JAHREN! In sechs Jahren! Verglichen damit war die DDR echt effizient. 

Schade, dass man diesen ganzen Kulissenschiebern, Konfliktvermeidern und Symbolhändlern des Gesundheitswesen eines nicht mehr sagen kann: Geht doch rüber. Der Witz: Sie hätte da jede Menge Ideen gefunden, wie man mit wenig Geld viel Gesundheit erreichen kann.

Echt empört, wie diese Karawane uns ausplündert und einfach weiterzieht. Und dabei geht es den Kameltreibern dabei gar nicht gut!

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.