…. Und noch ein Aber

Das Aber der Unöffentlichkeit. Nicht alles, was besprochen werden muss. sollte in der Öffentlichkeit besprochen werden. Aber wie rund um die Niederlage von Berlin, die Einbindung des Vorstands, die Rolle der SpitzenkandidatIn unöffentlich agiert wird und eben keine verantwortliche Haltung übernommen wird, verwundert. zumindest. Wie war das mit der Haltung? Berlin, die Welt, erwartet eine Antwort, eine Erklärung. Die sichtbare Spitze wird unsichtbar. Glaubwürdigkeit sieht anders aus.

Auf Ähnliches verweist die Auseinandersetzung in Main-Kinzig-Kreis. Die dortigen Grünen haben dem jungen Kreistagsmitglied Daniel Mack, das Twittern verboten. Der schlaue Landrat Pipa, SPD, freut sich. Sind ihn seine lammfrommen Grünen, mit Positionen bekleidet, auf den Leim gegangen. Auch Grüne sind Menschen.

Ja, das Leben wird unübersichtlicher. Aber in unübersichtlichen Zeiten nutzt es nichts, das reine Lied der Übersichtlichkeit zu singen. Es gilt, einen belastbaren Weg durch unübersichtliches Gehölz zu bahnen. Für Morgen. Und übermorgen. Nicht mehr. aber auch nicht weniger.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.