Sind Staaten Rahmensetzer oder Wettbewerber

Verkehrte Welt. Wie verändert die Rolle von Regierungen und Unternehmen im globalen Kapitalismus sind, zeigt die Auseinandersetzung zwischen Google und der Chinesischen Regierung. Ist Google letztlich der einzige Akteur, der es wagt, der chinesischen Allmachtsphantasie die Stirn zu bieten. Und das, während die großen Kämpfer von Menschenrechten und Meinungsfreiheit, die USA und Europa, längst zu Schoßhündchen Chinas mutiert sind, weil sie wirtschaftliche Sanktionen fürchten.

Die Konstellation scheint ein weiterer Beleg der These Richard Münchs (2009), dass die klassischen Rollen sich im globalen Kapitalismus auflösen. So kann in diesem Fall Google vielleicht mehr für die Durchsetzung globaler Individualrechte tun als es Staaten je tun könnten. Labile Ordnungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.