Luther, ein Opportunist? Ein Nachtrag.

Es hilft manchmal, sich alte Zeiten anzusehen und vor allem, sie unvoreingenommen anzusehen. Es können verblüffende Erkenntnisse dabei herauskommen.

War Luther eigentlich ein Opportunist? Obwohl ich die Frage gut verstehe, muss man sich der Antwort verweigern. Luther hat viel riskiert, können die Historiker darüber forschen, ob wissentlich oder unwissentlich, bis zu dem Punkt, als ihm sein Fürst ein Ultimatum gestellt hat. Im Kampf gegen Rom hat sich Luther eindeutig auf die Seite der aufgeklärten Fürsten gestellt, die die protestantische Sache unterstützt haben, freilich nicht einfach, weil sie die bessere war, sondern weil sie ihren Interessen oder/und ihren Überzeugungen besser entsprach.

Die Zeit hatte in ihrer ersten Ausgabe 2017 über den Faktor Zufall resoniert. Zu Recht. Wer, wie wir moderne Linksliberale mit marxistischem Hintergrund, immer alles auf Notwendigkeiten und Zwangsläufigkeiten hin beschreiben („Wes Brot ich fress, ….“), verkennt, dass die Welt nicht deterministisch ist.

 

Es gibt es einfach Freiheitsspielräume oder nicht eindeutig bestimmbare Faktoren, die eine Rolle spielen. Und nur unser Weltbild lässt nicht zu, dass wir das erkennen.

 

Wenn man Luther also nichtdeterministisch beschreibt, kann man sagen, er hat rebelliert, als ihm die Dominanz der katholischen Kirche und die Dreistigkeit, in der diese Kirche Gelder von ihren Gläubigen (durch Ablasshandel) abgezockt hat, verabscheut. Deswegen hat er sich auf die Seite derer geschlagen, die das auch nicht richtig fanden (obwohl, das kann man nachlesen, die Interessenslage seines eigenen Fürsten, eigentlich gegenteilig war.

 

Aber was sind schon "objektive" Interessenslagen, wenn sie nicht aus der Perspektive des damaligen Weltbilds betrachtbar sind….

 

Rückblickend betrachtet: Damals wussten offensichtlich die aufgeklärteren Menschen nicht weiter und erwarteten die Apokalypse, heute fühlt sich die Welt ja ähnlich an.

Und unsere Politiker, das sind die Hohenpriester der Neuzeit, setzen auch auf Beschwörungen im alten Weltbild. ….

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.