Land in Sicht. Neue Horizonte auf dem politischen Ozean.

Die Länder in der globalisierten Welt gleichen einer Hochseeregatta auf offenem Meer. Aber mit unbekanntem Ziel. Schneller. Billiger. Mehr. Es zählt die imaginierte Platzierung beim Zieleinlauf. Wer wird der erste sein?

Aber was ist, wenn die Boote niemals ankommen. Oder wenn plötzlich Land auftaucht? Oder der Sturm kommt. Oder sich der Zieleinlauf verzögert. Ist das Material dann noch in einem brauchbaren Zustand? Ist die Mannschaft dann noch motiviert? Stehen noch alle hinter dem Ziel, als Erste einzulaufen? Und aus welchen Motiven? Inneren, äußeren, weil der monetäre Nutzen, der Gewinn so hoch sein könnte? Weil die Erfahrung eine einzigartige war? Und wi ziehen diejenigen unter Deck mit. Die, denen nicht die Brise um die Nase weht, sondern die täglich an den Fleischtöpfen dafür sorgen, dass die Mannschaft tatkräftig bleibt.

Und wie ist das bei einem Rat Race, bei dem täglich neue Teilnehmer in den Wettbewerb einsteigen. Mit jungen topmotivierten Mannschaften, neugebauten, belastbaren Booten. Mit Mannschaften voller Glauben an den Sieg?

Wie gelingt es den Flaggschiffen, mit denen Schritt zu halten?

Die Zweifel steigen, ob Kurs und Mannschaft stimmen. Aber den Mut, darüber zu reden, das Steuer herum zu reißen, haben sie noch nicht gefasst.

Denn was dann? Worin liegt das Ziel? Wie wollen wir dahin kommen? Welche Erfahrungen machen wir?

Jeder hat diese Fragen im Kopf. Aber keiner wagt sie, zu stellen. Wie lange noch? Es bleibt spannend.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.