Hat Lammers recht??

Der Bundestag tagt zum ersten Mal. Und alle reiben sich die Augen. Was ist denn in den Lammers gefahren. Er kritisiert die Regierung und die Medien. Und den Bundestag selbst. Schwer zu sagen, ob der recht oder unrecht hat. Ein paar Überlegungen aus dem Abseits

Man kann es sich einfach machen. Zum Beispiel, indem man sich auf den Punkt kapriziert, dass Lammers kritisiert, dass die Konstituierung des Bundestags nicht übertragen werden würde. Denn es kommt einem in den Sinn, dass da nicht eine Debatte, sondern ein höfisches Zeremoniell übertragen wird. Und wer das fordert, will keine demokratische Auseinandersetzung, sondern eine Aufwertung der Zeremonien des Bundestags.

Und sicher, es sind auch bedenkenswerte Vorschläge, die Lammers nachschiebt. Etwa, dass es immer Regierung, aber nur in demokratisch regierten Ländern Opposition gibt. Gut gebrüllt, Löwe.

Es ist, da verstehe ich das hochverehrte, unpolitische Publikum, gar nicht so einfach, Politikern zuzuhören. Denn manche publizistische Attacke, zum Beispiel diese, bleiben bereits im Ansatz stecken. Weil sie zu ausgewogen sind, zum Beispiel. Kritik an der Regierung, Kritik an den Medien, Selbstkritik des Parlaments. Alles richtig. Und alles falsch. Und die Zuschauer: Ratlos.

Merke: Man kann einen Stein ins Wasser werfen und zusehen, wie er Kreise zieht. Bevor er sich auflöst. Aber außer einem schönen Gefühl bleibt dann nichts.

Wenn Lammert es ernst meint, sollte er seine Attacken besser planen. Eine Kampagne draus machen. Dem Aufrütteln etwas folgen lassen, das gegen die etablierten Spielregeln verstößt. Maßnahmen vorlegen. Das schafft Aufmerksamkeit. Das macht glaubwürdig, weil auch die Zuschauer merken, dass es da einer ernst meint. Aber bis dahin können wir die Inauguralfeiern des Parlaments ruhig abschalten. Die sollen sich mal selber beschnuppern. Wenns wichtig wird, werden wir das schon mitkriegen. Und wieder einschalten. Danke ARD und ZDF, dass ihr uns vor weiteren höfischen Inszenierungen schützt. Von mir jedenfalls habt ihr das Mandat. Und wenn ich es wirklich sehen will, schalte ich auf Phönix.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.