Der Traum vom Piratensein.

Wer sich nicht mit den Klischees, sondern einem Modell von Triebkraft der Piratenpartei beschäftigen will, dem sei das Interview von Marina Weisband in der Berliner Zeitung vom 10.12.2011 empfohlen. Der Mut, seine eigene Entwicklung zu machen, etwas auszuprobieren, Internet als Alltagsbestandteil, die sehr viel experimentellere Einstellung zum eigenen Leben, in diesem Falle noch, das Fehlen einer traditionellen Identität als Einwandererkind.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.