Feeds
Artikel
Kommentare

Archiv für die 'Energie' Kategorie

Immer öfter kommt es anders als man denkt. wer dachte, dass das Aus der deutschen Solarindustrie auch ein Aus der regenerativen Wende darstellen würde! sieht sich jetzt getäuscht. Die chinesische Regierung schafft Märkte für ihre solaren Überkapazitäten, die ja keine Überkapazitäten im objektiven Sinne, sondern nur angesichts der politisch regulierten Märkte sind. Meine Hypothese: Die […]

Vor fünfundzwanzig Jahren war die Welt noch in Ordnung. Wer gut war, die Umwelt- und Alternativbewegung, wer böse, die Industrie, war klar. Und wenn man weiß, gegen wen man verliert, kann man das ehrenhaft tun. Man bleibt sich und seinen Werten treu. Gar mancher glaubt das auch heute noch. Lobbycontrol, Transparency, die Umweltaktivisten, sie alle […]

Weil meine These ja immer ist, dass sich die Dinge anders entwickeln als geplant (oder als Politik denkt), hier ein Beispiel. Afrika wächst. Sponsert by Deutsches EEG. Besser als Entwicklungshilfe.

Ich habe mich schon immer gewundert, was die ganzen Politiker so rumtwittern. Müssen die eigentlich nicht arbeiten? Oder ist das Arbeit? Und sollten sie das als Arbeit betrachten? Oder besser nicht? Peter Altmaier war gestern in Auerbachs Keller. Wahrscheinlich war er doch nur essen (ja, das ist jetzt bissig), aber er hat an Mephisto gedacht. […]

Die albernste Debatte, die es momentan gibt, ist diejenige, die versucht, Markt und Staat gegeneinander aufzustellen. Das stimmt schon deshalb nicht, weil auch die Immobilienblasen der USA mit freundlicher Unterstützung der US Regierung, aber auch mit dem anlagesuchenden Geld der deutschen Landesbanken, mit ebenso freundlicher Unterstützung der Deutschen Bank, genährt und weiter aufgeblasen wurden. Wer […]

Der Hauptgeschäftsführer des BDI, Markus Kerber, schreibt in einem Kommentar im Handelsblatt vom 19.6.2013 über den Wildwuchs von Zielen und Instrumenten in Europas Energiepolitik. Recht hat er. Das Problem: Manches Instrument, das, scharf gestellt, wirken könnte, zum Beispiel der Emissionshandel, wirken nicht. Weil zu viele Zertifikate auf dem Markt sind und das Instrument damit zum […]

Tja, Herr Merkel, da wollen wir einiges klarstellen: Zum Einen: Das mit dem Interessensverdacht oder der -unterstellung klappt nicht. Ich denke und schreibe auch ohne Auftrag. Und umgekehrt: Auch mit Auftrag denke ich, was ich sage. Im Übrigen ist das eine Argumentationsstruktur, die zu einem waschechten Linken passt, nicht zu einem Libertäten. Soviel der Polemik […]

Offshore Wind steht im Onshoresturm. Es toben die Elemente der Erstmalsmacher gegen die Besserwisser. In diesem Fall, man muss es schon so sagen, die Klugscheißer des UBA gegen die Windparkbauer. Besser meinen heißt nicht immer, die richtigen Dinge zu tun und zu sagen.

Angela Merkel trifft sich heute mit Europas und Japans Automobilherstellern, um ihr Ziel, 1 Mio. Elektro-Autos bis 2020 auf den Markt zu bringen, zu retten. Ob es klappt, das weiß niemand. Es liegen erste Vorschläge auf dem Tisch, wie die Zielmarke zu retten ist.

Winand von Petersdorff hat in der FAS vom 26.5.2013 einen weitsichtigen Beitrag zum Thema Fracking geschrieben. Mit ihm kann man die strategische Dimension von Fracking im Spannungsfeld zur Energiewende neu bestimmen.

« Zurück - Nächste »

%d Bloggern gefällt das: