Brexit. Not Exit. Über die Reaktionen der Hurra-Europäer. #brexit

Ich sag’s mal so. Manchmal muss man erstmal zur Kenntnis nehmen, dass sich Menschen entscheiden. Wenn man der Meinung ist, und das sollten wir alle sein, dass Demokratie daraus besteht, dass Bürger (und Bürgerinnen natürlich auch) entscheiden, hat man eigentlich seine Klappe zu halten: Sie sind der Souverän! So, und dann kann man mal drüber nachdenken, warum das so ist und war, dass die Briten davon wollen. 

Ja, es kann sein, dass das dazu führt, dass das Wirtschaftswachstum schrumpft. Es ist das Recht der Briten, das so zu entscheiden. Vielleicht wird ja auch das Wirtschaftswachstum schwächer, aber die nichtkakademischen Berufsgruppen kriegen einen Aufschwung, dann werden auch die Folgen des Brexit von denen ganz anders wahrgenommen als wir, als manche von uns vermuten und antizipieren würden. 

Nobody Knows!

Um das klarzustellen: Auch ich hätte es für besser gefunden, wenn die Briten blieben. Aber jeder ist seines Glückes Schmied. Wir werden jetzt sehen, wie sich das entwickelt. #reallylivecontestbrexit

P.S. Und die Überheblichkeit, man wüsste auf jeden Fall besser, was besser ist (fragt sich ja auch immer: für wen), die könnten sich viele auch mal abschminken. 

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.