Wer „von der Leyen“ verstehen will

Hier wird Ihnen geholfen: DIE ZEIT N° 22 / 2014 – Verteidigung – Ursula von der Leyen baut die Bundeswehr um

Learnings:

Von der Leyen hat begonnen wie immer: Mit ihren Themen „Vereinbarkeit von Familie und Beruf“
Sie hat bereits schmerzhafte Erfahrungen gemacht
Sie arbeitet mit dem Begriff „Konzern“ Bundeswehr
Sie geht ins Risiko, indem sie die komplexe Beschaffungsproblematik in ihre direkte Verantwortung nimmt.
Sie muss sich neu erfinden, weil ihre wichtigste Stütze, die breite politische Öffentlichkeit, anderer Meinung ist.
Sie muss die Kernaufgabe, einer eingelullten Öffentlichkeit erklären, warum Krieg als blutige Fortsetzung von Politik manchmal gedacht werden muss.

Schlussfolgerung:

Entweder sie scheitert an dieser Aufgabe oder die CDU kommt an ihr als künftige Kanzleranwärterin nicht vorbei.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.