14 Blatt ohne Sicherheiten

meldet die Süddeutsche Zeitung am 14. Januar zum Thema Übernahme der Hypo Alpe Adria durch die Landesbank. Wir erinnern uns: Der Vertrag zu Toll-Collect, der vor einigen Jahren durch die Medien ging, umfasste einige Hundert Seiten. Interessant, dass es bei so wichtigen Fragen gar keine Standards zu geben scheint, wie solche Übernahmen rechtlich abzusichern sind. Ich würde mal sagen: Der Vertrag ist eher ein Ausdruck dafür, dass es nicht ganz koscher zuging.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.